Wir stellen vor: Unser Elektroauto

Wir sind seit Juli dieses Jahres (natürlich wie immer CO2-neutral) mit einem vollelektrischen Nissan e-NV200 unterwegs. Getankt wird nur Öko-Strom, auch hier verzichten wir also auf CO2-Ausstoß.

© F.S.K.
© F.S.K.

Mit dem Elektroauto schaffen wir Sendungen weg, die sogar zu groß für unsere Lastenräder sind. Der Laderaum fasst zwei Europaletten, ist also nicht allzu schnell voll zu kriegen. Eine Akkuladung bringt den Nissan bis zu 150km abgasfrei durch Berlin und Umland und, wenn die das einmal nicht ausreicht, wird dieser mit einer Schnellladung innerhalb von 20 Minuten wieder vollgeladen.

Wir freuen uns, dass wir der steigenden Nachfrage nach großvolumigen Transporten innerhalb Berlins mit einem Fahrzeug begegnen können, das in Sachen Umweltfreundlichkeit deutlich näher an unsere Räder ran kommt als ein Diesel-Sprinter.

Weltmeisterschaft der Fahrradkurier *innen (CMWC)

Bildschirmfoto 2016-08-17 um 12.44.57
Foto: rimvisi

Jedes Jahr finden die Weltmeisterschaften der Fahrradkurier *innen (kurz: CMWC) statt, zu der Fahrradkurier *innen aus allen Ländern und Städten anreisen, um sich im Wettbewerb miteinander zu messen. Dabei geht es sowohl um die Schnelligkeit auf dem Rad als auch um das Geschick bei zB der Abgabe oder dem Kombinieren von Sendungen.

 

Zwar konnte Fahrwerk dieses Jahr in Paris nicht direkt den Meistertitel einfahren, hat aber indirekt ganz viel dazu beigetragen: Johannes Killisperger, der Weltmeister 2016, hat seine Fahrradkurier-Laufbahn bei Fahrwerk begonnen und wurde von uns angelernt! Wir freuen uns, dass das so gut geklappt hat und sagen: Gratulation! :-)

Inzwischen fährt Johannes für unsere Kolleg*innen in Kopenhagen, By-Expressen.

 

Fahrwerk als Initiator der Bike-Logistik-Revolution

Fahrwerk ist Mit-InitiaB3 CARGO - SUSTAINABLE LOGISTICS ALLIANCEtor und -Gründer von B3 CARGO, einer Initiative, die sich zum Ziel gesetzt hat, eine vollwertige Bike-Logistik anzubieten. Das beinhaltet unter anderem auch den (kostengünstigeren) Paketversand mit einer Laufzeit von 2-3 Tagen innerhalb Berlins sowie den Transport von besonders schweren Sendungen mit dem Schwerlastenrad (s.u.).

Mit einem eigenen Lager in Berlin Kreuzberg und Moabit kann B3 CARGO außerdem flexibler mit großen Volumen an Sendungen umgehen.

Fahrwerk bietet natürlich auch weiterhin den gewohnt zuverlässigen Express-Versand innerhalb Berlins! Falls ihr Interesse an unserem erweiterten Dienstleistungsangebot über B3 Cargo habt, besucht uns auf www.b3cargo.com.

 

Fahrzeuge von B3 CARGO
Fahrzeuge von B3 CARGO

Von einer Auto- zur Fahrradstadt

Das Fahrrad als Fortbewegungsmittel, Transporter und Lifestyleobjekt befindet sich seit Jahren im Herzen Berlins. Und das Interesse der Berliner*innen wächst weiter. Überfüllte Fahradstellplätze und Radler*innen, die sich energisch ihren Weg zwischen Autos bahnen, erwecken das Bild einer Stadt, die aus den Nähten platz. Dabei ist jedoch weniger Platzmangel als die Trägheit und nun, wegen zu langer Tatenlosigkeit, auch Überforderung des Senates das Problem. Der anstehende „Radentscheid“ zeigt, wie ungehört sich ein Teil der BerlinerInnen fühlt. Ricarda Feckenstedt hat einen Beitrag für ALEX TV moderiert, in dem, neben den Streitparteien, auch ein Teil der Berliner Fahrradkultur vorgestellt wird. Ein fester Bestandteil der Berliner Fahrradkultur ist unser Kurrierkollektiv. In dem Clip reden Ricarda und Robert von Fahrwerk über das Miteinander im Straßenverkehr.

 

Fahrwerk mit eigener Online-Bestellung!

Ab heute kann bei Fahrwerk unkompliziert und ohne Anmeldung online bestellt werden! Lediglich die Angabe der Abhol- und Zustelladresse sowie der Sendungsgröße reicht aus, um einen Preis für eure Kurierfahrt zu erhalten. Die vollständige Bestellung dauert keine fünf Minuten!
Das Ganze funktioniert natürlich auf allen Endgeräten – Smartphone, Tablet, PC…

Damit können wir als erster Kurierdienst in Berlin eine eigene Online-Bestellung ohne komplizierte Anmeldung anbieten, bei der ihr ohne Umwege direkt beim Anbieter landet. So bekommt ihr, wenn nötig, z.B. auch einen persönlich Telefonsupport, solltet ihr besondere Wünsche haben.

Wir freuen uns auf deine Bestellung! Ihr könnt euren Fahrwerk Fahrradkurier immer unter bestellen.fahrwerk-berlin.de erreichen!

Fahrradkurier online bestellen

 

95t CO2 jährlich weniger mit Fahrwerk

Fahrwerk wurde im Rahmen einer Studie des TESS (Towards European Societal Sustainability) bzgl. der Erzeugung bzw. der Reduktion von CO2-Emissionen untersucht.

Fahrwerk auf sustainable-communities.eu

Die Ergebnisse freuen uns sehr – jährlich „sparen“ wir ca. 95t CO2 im Vergleich zu konventionellen Kurierdiensten mit Dieselbrummern bei gleicher Kilometerzahl! Das entspricht dem gesamten durchschnittlichen CO2-Fußabdruck von 10 in Europa lebenden Menschen.

Mehr Infos zur Studie und unseren Ergebnissen gibt es in einem Artikel der Sustainable Communities-Platform: http://www.sustainable-communities.eu/fastfairlowcarbondelivery/

 

Fahrwerk auf der Berliner Fahrradschau

Ein paar Fahrwerkler*innen waren gestern gemeinsam auf der Berliner Fahrradschau, um sich nach neuen Transportkonzepten und neuen Partnerschaften für das Fahrwerk Kurierkollektiv umzuschauen. Fahrwerk auf der Berliner FahrradschauSchön zu sehen, dass sich (inzwischen) so viele Menschen mit dem Thema „Alternative Transportmittel“ auseinandersetzen und eine ganze Halle mit entsprechender Ausrüstung und Information füllen können!

Insgesamt haben wir das Gefühl, das das Thema, mit dem wir uns schon lange beschäftigen, inzwischen in der Transportbranche „gesellschaftsfähig“ wird!

Danke an unsere Lieblingsdrucker GmbH für die Unterstützung mit Tickets!

Umweltfreundliche SameDay-Lieferung mit Fahrwerk

SameDay Delivery - Express-Sendung deutschlandweit
© ImagineCargo

Ab dem 15.03. bieten wir den umweltfreundlichen Versand von SameDay-Lieferungen deutschlandweit an: Sendungen in andere Städte kommen also noch am selben Tag an!

Das Besondere an unserem Angebot: Wir transportieren garantiert per Rad – Zug – Rad. Das heißt, sowohl die Abholung als auch die Zustellung geschehen per Fahrrad oder Lastenrad, dazwischen geht es über Schienen von Stadt zu Stadt!

Wir erreichen damit eine CO2-Reduktion von insgesamt 99% gegenüber einer Direktfahrt mit dem PKW.

Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit mit unserem Partner ImagineCargo, der in diesem Bereich schon viel Erfahrung in Österreich und der Schweiz sammeln konnten. Langfristig wollen wir auch versuchen, bei unserem Overnight-Service auf die Bahn umzustellen, um auch dieses Angebot umweltfreundlich anbieten zu können!

Zur Bestellung einer SameDay-Lieferung ruft uns einfach an unter 030 – 40 58 51 00! Für eine Lieferung mit Zustellung am selben Tag berechnen wir pauschal 340€ zzgl. MwSt.

Vorerst können wir nur den Transport nach oder aus Frankfurt, München und Freiburg anbieten, das Netz wird aber schnell ausgebaut werden.

Pilotprojekt „Dezentrale Logistik Berlin“

Quelle: www.solikon2015.org
Quelle: www.solikon2015.org

Die Innenstädte sind überfüllt mit platzintensiven, stinkenden und lauten Autos und Transportern. Das Resultat sind von Feinstaub und Lärm geplagte Menschen.

Seit der Gründung von Fahrwerk 2009 ist eines der erklärten Ziele, diese Belastung durch ein alternatives Transportkonzept zu bekämpfen. Aus diesem Grund sind wir seit unserer Gründung ausschließlich mit Fahrrädern und Lastenrädern und seit ca. 3 Jahren auch mit Elektroautos in Berlin unterwegs.

Einen Schritt weiter wollen wir nun im Rahmen des Pilotprojektes „Dezentrale Logistik Berlin“ gehen. Ins Leben gerufen von das kooperativ e.V., das sich unter anderem der „Stärkung dezentraler, regional verankerter Strukturen zur Selbstorganisation“ verschrieben hat, geht es hierbei um den Aufbau eines dezentralen Logistik-Netzwerks in Berlin/Brandenburg mit dem Fokus auf CO2-Effizienz, alternative Transportmittel wie Lastenräder, Stärkung sozialer Ort im Kiez. Hierbei werden wir zusammenarbeiten mit z.B. velogista, fairmondo und Gekko und hoffentlich im Verlauf vielen anderen Gleichgesinnten!

Zum Auftakt einer neuen Projektphase werden wir kommendes Wochenende an der solikon2016 teilnehmen, um weitere Schritte zu besprechen.

Wir freuen uns über Feedback, Ideen, Weitersagen, Mitmachen!

 

Newsletter zur Preisanpassung 2016

Für das Fahrwerk Kurierkollektiv geht ein geschäftiges halbes Jahr zu Ende.

Vor sechs Monaten sind wir in neue Räumlichkeiten in der Mühsamstraße in Friedrichshain gezogen. Diese bieten uns nun mehr Platz zur Lagerung unserer Lastenradflotte und der Einrichtung eines weiteren Telefonarbeitsplatzes für die Kund*innenbetreuung.

Ende des Jahres haben wir in insgesamt drei neue Lastenräder investiert, um der steigenden Nachfrage nach dem Transport großer Sendungen gerecht zu werden und die Abwicklung für unsere Kund*innen zu beschleunigen.

Als erster Kurierdienst Berlins bieten wir seit ca. zwei Jahren auch den Transport besonders großer Sendungen mit dem Elektroauto an. Dieser wird sehr gut angenommen, weshalb wir ab April 2016 mit einem neuen Elektroauto unterwegs sein werden, um auch hier eine schnellere Abwicklung gewährleisten zu können.

Nach fast zwei Jahren müssen wir daher am 01.04.16 aufgrund der für uns gestiegenen Ausgaben die Preise für unsere Dienstleistung geringfügig erhöhen. Wir passen gleichzeitig allerdings unsere Tarifstruktur an die Anforderungen unserer Kund*innen an, sodass z.B. in Zukunft auch größere Sendungen, vor allem lange Rollen, nicht als Lasten- sondern als Fahrradtarif transportiert werden.

Beim am häufigsten gebuchten „Radtarif“ heben wir den Grundpreis inkl. 1km um 0,25€ auf 5,25€ an. Der Kilometerpreis erhöht sich um lediglich 0,05€ auf 0,90€.

Kooperation mit der Berliner Samenbank

Wir freuen uns über eine neue Kooperation mit der Berliner Samenbank, für die wir seit Neuestem mit unseren Lastenrädern durch Berlin fahren. Ganz besonders freut uns dabei, dass hierbei auch von der Berliner Samenbank der Transport mit dem Lastenrad, also explizit der Verzicht aufs Auto, gefordert wurde. Das passt natürlich ganz zu unserer Philosophie (und unserer Flotte).

Auch Sendungen, die deutschlandweit versendet werden, sogenannte Overnights, werden von uns in Berlin mit dem Lastenrad abgeholt und zugestellt. So ist innerhalb Berlins ein Sprinter weniger unterwegs!

Lastenrad Samenbank

Transportiert wird übrigens in sogenannten „Dryshippern“ (auch im Bild zu sehen), in denen die Samen bei unter -150°C tiefgefroren von A nach B gelangen.

Auf eine gute Zusammenarbeit!

Windy Wednesday – ein Wintergruß!

Der Wind, der Wind…momentan pustet er ganz ordentlich, wir kämpfen uns trotzdem durch und liefern euere Sendung zuverlässig und schnell aus.

Aber wir wollen nicht lügen – ein wenig anstrengend ist es schon das eine oder andere Mal:

Windy Wednesday - Fahradkurier